top of page

GALAKTISCHE CHRONIKEN

'GALAKTISCHE CHRONIKEN', 2023

Mirror glass, solder, metal
Left: 110 x 90 cm,  Right: 130 x 70 cm
Spiegelglas, Lötzinn, Metall

 

'DU BIST DAS BILD ',  2023

Mirror glass, soder, metal

112 cm x 85 cm

Spiegelglas, Lötzinn, Metall


Supported by Alexander Tutsek-Stiftung

Galactical Chronicles png.png
Krina Königsmann, Jahresausstellung2023.png
dubistdasbild krina königsmann.jpg

DE

 

Gesammelte Spiegelabfälle erzeugen eine neue Gestalt, die das individuelle Spiegelbild in Fragmente teilt. Eine Art Spiegel-Kaleidoskop, welches den Betrachter in das Kunstwerk einbezieht und ihn in den Schöpfer verwandelt. 'GALAKTISCHE CHRONIKEN' verkörpert den Prozess der Zerlegung in scheinbar unterschiedliche Selbste. Die Fragmente erwecken Assoziationen an ein Kaleidoskop, das über Raum und Zeit hinaus ein Gesamtbild transzendiert. Bei der Zusammensetzung der Wandinstallation wird eine Wahrnehmung erzeugt, in der der Betrachter möglicherweise einen Teil von sich selbst oder jemand anderem erkennt. Gleichzeitigensteht jedoch auch eine übergeordnete Wirkung, die über die Einzelteile hinausgeht und eine komplexe Bedeutungsebene eröffnet. 

Der Besucher wird somit Teil des Kunstwerks und kann in ein komplexes Geflecht von Bedeutungen eingebunden werden.

Der fragmentierte Spiegel, der das Horizontale und Vertikale reflektiert, stellt das kollektive Gedächtnis in Frage und fordert zu einer Neubewertung auf. Die Installation regt dazu an, über die dauerhafte Existenz unserer Handlungen im Schaffensuniversum nachzudenken und welche Eindrücke wir bei zukünftigen Generation hinterlassen möchten. Wird man schließlich später über uns sagen, dass wir trotz vorhandener Ressourcen und Möglichkeiten gescheitert sind, oder können wir als erfolgreich betrachtet werden?


© 2024 Copyright I Krina Königsmann I All Rights Reserved

bottom of page